Die Musikauswahl

Individuelle Auswahl der Musik

Im Gegensatz zu einem Club DJ oder einem DJ, der in einer Diskothek auflegt, ist für einen HOCHZEITS DJ die Auswahl der richtigen Musik viel komplexer und filigraner.

 

Da auf einer Hochzeitsfeier nicht nur eine Altergruppe anwesend ist, und dadurch verschiedene Musikgeschmäcker aufeinander treffen, ist es jedesmal wieder eine Herausforderung, ein abwechslungsreiches Musikprogramm zusammenzustellen, bei dem möglichst jeder Gast auf seine Kosten kommt.

 

Deshalb gibt es bei mir keine vorgefertigte Titelliste. Ich gestalte jede Hochzeit mit einer einziartigen Musikmischung und gehe gezielt auf die Wünsche des Brautpaares und der Gäste ein.

 

Im Vorgespräch erörtere ich mit Ihnen gemeinsam alle Details bezüglich der Wünsche, Ihrer Lieblingstitel und Wunschinterpreten, natürlich auch den Hochzeitstanz und eventuell geplante musikalische Einlagen und Vorträge.

Dezente Hintergrundmusik

Wohlfühlen von Beginn an ...

 

so könnte man es knapp umschreiben. Denn wenn die ersten Gäste eintreffen, erwartet sie bereits dezente, unaufdringliche Hintergrundmusik. Die gefühlvollen Jazz- und Ambiente-Songs sind die perfekte Begrüßung zu Ihrem Fest. Auch zum Sektempfang.

 

Zum Abendessen begleiten sie passende, leichte Bossa-Lounge-Klänge, Instrumentals von Piano oder Panflöte oder auch Ihre Wunschmusik - immer in der passenden "Wohlfühl-Lautstärke" - ganz so, wie wir es im Vorgespräch vereinbart haben.

Die Hochzeits Party

Sie geben den Startschuß ...

 

Nach dem Essen - wen Sie der Meinung sind, daß es der richtige Zeitpunkt ist - bekomme ich von Ihnen ein kleines Zeichen und schon bitte ich das Brautpaar mit einer freundlichen Anmoderation auf die Tanzfläche. Gespielt wird jetzt das im Vorgespräch vereinbarte Wunschlied oder ggf. auch ein Zusammenschnitt (WeddingDanceMix). Jetzt ist der Abend "offiziell" eröffnet.

 

Jetzt geht es Nonstop mit Musik bis zum Veranstaltungsende ...

Einzige Ausnahme: Beiträge / Ansprachen / Glückwünsche von Gästen oder des Brautpaares. Diese sind mir dann (meistens) zu Beginn der Party bekannt und werden in die Party-Konzeption mit eingebunden, sodaß es zu keinem "toten Punkt" während der Feier kommt. Natürlich ist die Intensität und Beschwingtheit der Party immer am gewünschten Charakter und den Vorgaben des Brautpaares orientiert.